Gemüse

Gurken - nicht nur für schöne Haut

Dass Gurken Hautfalten wegbügeln, wissen viele Frauen, die sich eine Gurkenscheibenmaske zur Hautregeneration auflegen. Tatsächlich enthalten Gurken sehr viel Vitamin E, das nicht nur zu den Antioxidantien gehört, die Freie Radikale neutralisieren, sondern auch eine der wesentlichen Speerspitzen gegen Arteriosklerose, Herzinfarkt, Hirnschlag, Rheuma und Krebserkrankungen ist. Vitamin E ist auch ganz besonders wichtig im Kampf des Immunsystems gegen Bakterien, Viren und Pilze und schützt die Gefäße vor Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen und frühzeitigem Tod.
Broccoli repariert Zellschäden

Broccoli ist zusammen mit anderen Kohlsorten ein besonders guter Schutz gegen Krebs, durch den pflanzlichen Heilstoff Sulforaphan, der die Aktivität körpereigener Phase 2 Entgiftungs-Enzyme in der Zelle anregt.
Avocado gegen den Winterspeck

Die Avocado ist eine fette Pflanze mit einem hohen Anteil gesättigter und vieler mehrfach-ungesättigter Fettsäuren (siehe Fettsäuren). Vegetarier finden hier eine sehr gute Möglichkeit, ausreichende Mengen an ungesättigten Fettsäuren zu sich zu nehmen, die sonst nur reichlich in Pflanzenölen vorkommen, wie Sonnenblumen-, Distel- und Traubenkernöl.
Blumenkohl für die Entgiftung

Blumenkohl ist ein besonders kalorienarmes und dafür vitamin-, mineralien- und spurenelementhaltiges Nahrungsmittel. Besonders wichtig sind auch seine 18 Aminosäuren für den Eiweiß-Stoffwechsel.
Artischocken für den Zell-Stoffwechsel

Die Artischocken sind mehr Heilmittel als Lebensmittel. Zwar ent-
halten sie sehr viel Vitamin C und B- Vitamine sowie Magnesium und
Eisen, aber entscheidend sind der Bitterstoff Cynarin und andere
Bitterstoffe, die den Stoffwechsel, insbesondere der Leber, anregen
und den Gallenfluss regulieren.



Zusätzliche Informationen