Vitamin B 1 - stärkt Nerven, Herz und Muskeln


Allgemeines:

Vitamin B1 - Thiamin - wird auch Aneurin genannt, weil es gegen Erkrankungen der Nerven wirkt. Vitamin B1 ist wasserlöslich.


Durchschnittlicher Tagesbedarf:

beträgt bei leichter Arbeit für Frauen mindestens 1,3 Milligramm für Männer 1,5 Milligramm.


Vitamin B1 ist enthalten in:

Vollkornreis, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Hefe, Schweinefilet, Geflügel und Fischen. Kalbund Rindfleisch enthalten ebenfalls recht viel Vitamin B1, besonders Leber. Es kommt in kleinen Mengen in vielen Lebensmitteln vor.


Achtung:

Bereits mäßiger, aber regelmäßiger Alkoholkonsum führt zu einem stark erhöhten Bedarf an Vitamin B1. Beim Alkoholiker entsteht die Polyneuropathie. Die Folgen können bis zur Zerstörung der Großhirnfunktion gehen.